AC Diamec 282 / 262

Das Bohrgerät der Serie Diamec ist ein hydraulisches Spezialbohrgerät für vertikale, geneigte und horizontale Bohrungen. Es zeichnet sich durch kompakte Bauweise aus und ist somit im Bergbau Untertage und im Tunnel einsetzbar. Der mögliche Bohrdurchmesser liegt im Standard AQ, NQ und HQ. Dabei kann mit Spülbohrung, Seilkernbohrung bzw. Counterflush-Bohrung das Bohrloch geteuft werden. Bei entsprechender Geologie haben wir hiermit bereits mehrere Bohrungen zwischen 300 bis 500 m Bohrlochlänge erbohrt. In der geologischen Erkundung verwenden wir zusätzlich eine 200 bar (3000 PSI) Preventeranlage um einen Schutz gegen drückendes Wasser, Lauge und Gas zu gewährleisten.

 

Details / Technische Daten

Vorschubrahmen

Für Bohrungen in alle Richtungen

Vorschublänge 1750 mm
Max. Zugkraft 44 kN
Vorschubgeschwindigkeit 90 kN
- aufwärts 0,5 m/s
- abwärts 1,0 m/s
Max. Bohrdruck 44 kN
Mastaufrichtung hydraulisch

Bohrkopf

Spindelinnendurchmesser 99 mm
Drehzahl 0-1200 U/min
Max. Drehmoment 1950 Nm
Spannfutter-Haltekraft 90 kN
Spannfutter-System federbelastend im Ölbad,
hydraulisch öffnend
Hydraul. seitl. Verschiebbarkeit 300 mm

Gestängehalter

Max. Öffnungsweite (mit Backen) 97 mm
Axiale Haltekraft 90 kN
Hydraul. seitl. Verschiebbarkeit 300 mm

 

(technische Kennwerte können je Maschinen-Typ abweichen)

Im Einsatz