Hütte HBR 201/2

Das Bohrgerät HBR 201/2 ist ein hydraulisches Spezialbohrgerät für vertikale, geneigte und horizontale Bohrungen. Es zeichnet sich durch ein robustes Design und hohe Effizienz aus. Es ist sowohl im Bergbau Untertage, im Tunnel als auch Übertägig einsetzbar. Der mögliche Bohrdurchmesser liegt im Standard NQ, HQ, PQ und CSK. Dabei kann mit Spülbohrung, Seilkernbohrung bzw. Counterflush- Bohrung das Bohrloch geteuft werden. Bei entsprechender Geologie haben wir hiermit bereits mehrere Bohrungen im CF-Bohrverfahren über 2000 m Bohrlochlänge erbohrt.

 

Bohranlage HBR  6500 1500 2000 6500 kg
Hydraulikaggregat E-Motor 132 kW 4100 1500 1630 4360 kg
Steuerstand zur HBR  1600 1000 1350 500 kg

Lafette

Lafette DM300 A
Lafettenlänge 5260 mm
Vorschublänge (Einzelkopf) 3600 mm
Vorschubkraft 100 kN
Rückzugskraft 200 kN
Max. Rückzugsgeschwindigkeit 25 m/min
Min. Rückzugsgeschwindigkeit 6 m/min
Max. Vorschubgeschwindigkeit 50 m/min
Min. Vorschubgeschwindigkeit 12 m/min

Kraftdrehkopf

Kraftdrehkopf (Typ HÜTTE) HG 11
max. Drehmoment 9300 Nm
max. Umdrehungen 370 rpm

Klemm- und Brechvorrichtungen

Klemmvorrichtungen (Typ HÜTTE) CB2
Durchmesser 68 / 254mm
Schließkraft 196 kN

 

(technische Kennwerte können je Maschinen-Typ abweichen)

Im Einsatz